Kostenlos

Filmvorführung von Egoisten in Bern

Der Ticketverkauf ist beendet

Registrierungen sind abgeschlossen
Leider sind keine Tickets mehr verfügbar. Sie können sich gerne auf der Warteliste eintragen. Sobald ein Platz frei wird, melden wir uns bei Ihnen. Freundliche Grüsse Ihr Team von Ärzte ohne Grenzen

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

CineClub

17 Laupenstrasse

3011 Bern

Switzerland

Karte anzeigen

Der Ticketverkauf ist beendet

Registrierungen sind abgeschlossen
Leider sind keine Tickets mehr verfügbar. Sie können sich gerne auf der Warteliste eintragen. Sobald ein Platz frei wird, melden wir uns bei Ihnen. Freundliche Grüsse Ihr Team von Ärzte ohne Grenzen
Beschreibung des Events
Lernen Sie die 40 ProtagonistInnen im Film Egoisten kennen & stellen Sie den Mitarbeitenden von Ärzte ohne Grenzen Ihre Fragen.

Zu diesem Event

EGOISTEN – 40 humanitäre Helferinnen und Helfer und ihre Angehörigen gewähren Einblick in ihr Innerstes

Offizielle Auswahl des Internationalen Filmfestivals und Forums für Menschenrechte, Genf

Ein Dokumentarfilm von Stéphane Santini und Géraldine André, erzählt von Sebastian Koch

Im Rahmen unserer Kampagne «Für alle, für die nichts tun keine Option ist» möchten wir Ihnen den Film Egoisten präsentieren. Darin gewähren 40 humanitäre Helferinnen und Helfer und ihre Angehörigen einen Einblick in ihr Innerstes. Sie verraten uns, was sie antreibt und motiviert, trauen uns aber auch ihre Zweifel, Schwächen und traumatischen Erlebnisse an.

Entscheidet man sich für die humanitäre Arbeit, entscheidet man sich in erster Linie dazu, sich zu engagieren. Es ist eine schwierige Entscheidung für sich selbst und für die anderen, die egoistisch und unverständlich scheinen kann. Bei solch schwerwiegenden Entscheidungen spielen zwangsläufig sowohl Egoismus als auch Nächstenliebe eine Rolle.

Krieg, Katastrophen, Krankheiten oder eine Hungersnot – humanitäre Helferinnen und Helfer sind Extremsituationen gewohnt. Sie arbeiten in den entlegensten Gebieten der Welt, wo sie manchmal schier unmögliche Aufgaben bewältigen.

Neben den humanitären Helferinnen und Helfer kommen dabei auch jene zu Wort, die mit ihnen Tisch und Bett teilen: die Angehörigen, die zurückbleiben und auf das Ende des Einsatzes warten. Entstanden ist ein Film, der von den authentischen Berichten der porträtierten Personen lebt, und damit der humanitären Arbeit ein Gesicht gibt.

Diese Geschichten gehören zum Alltag der Teams von Ärzte ohne Grenzen. Dieser Film ist eine Reise in das Innenleben der Protagonistinnen und Protagonisten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten einen intimen Einblick in deren von Leidenschaft und Engagement geprägten Leben.

Nichts tun ist auch für Sie keine Option? Dann treffen Sie uns demnächst in Ihrer Stadt.

Möchten Sie selbst Teil dieser Bewegung sein? Unterstützen Sie uns mit einer Spende, posten Sie Beiträge auf Social Media, sensibilisieren Sie Menschen in Ihrem Umfeld für humanitäre Missstände oder gehen Sie selbst auf Einsatz! Egal, wie Ihr Engagement aussieht – es macht einen grossen Unterschied.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

CineClub

17 Laupenstrasse

3011 Bern

Switzerland

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert