11,83 € – 43,80 €

Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin

Bereich für Aktionen und Details

Ab 11,83 €

Eventinformationen

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Mendelssohn Remise

Jägerstraße 51

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events
Festival "The Last Rose of Summer" 2021!

Zu diesem Event

„The Last Rose of Summer“ im zweiten Corona-Jahr 2021!

Auf diesen Sommer haben wir gewartet wie noch nie. Das Lunchkonzert-Festival in der letzten Ferienwoche soll nun die Jahreszeit der wiedergewonnenen gemeinsamen Freiräume nicht verabschieden, sondern, bitte, bitte, verlängern. Die Hoffnungen sind groß, daß viele Begegnungen, lang vermißte Ausflüge und Grenz-Überschreitungen im Sommer 2021 wieder möglich werden. Dazu laden wir Sie ein an einen historischen Ort, die ehemalige Kassenhalle im einstigen Stammhaus der Mendelssohn-Bank: in die Mendelssohn-Remise am Berliner Gendarmenmarkt.

Musiker aus sieben Nationen unternehmen Ausflüge durch vier Jahrhunderte. Klänge aus den Kulturen vieler Epochen und Kontinente wirbeln dabei gewissermaßen durcheinander. Die berühmteste Giftmord-Legende des 18. Jahrhunderts („Mozart und Salieri“) wird im 19. Jahrhundert von zwei Russen dramatisiert und zur Oper verarbeitet. Vier österreichische Komponisten, von der Wiener Klassik bis zur Gegenwart, treffen in einem Programm für Klavier und Violine aufeinander. Die Hommage zum 100. Geburtstag Astor Piazzollas feiert den Tango als grandiose Melange afrikanischer, europäischer und karibisch-argentinischer Traditionen. Die Kassenhalle, ein feierliches Ziegelgewölbe mit Granitsäulen, wird zum Salon der inspirierten Dialoge in der Friedrichstadt.

Die Festivalveranstalter – Mendelssohn-Gesellschaft und Botschaft von Irland – und Künstlerische Leiter, Judith Ingolfsson und Vladimir Stoupel, danken allen Förderern und Besuchern für ihre Unterstützung im schwierigen ersten Corona-Jahr. Noch sind wir, Mendelssohn-Remise und Künstler, finanziell nicht übern Berg. Unser Dank gilt auch den Unterstützern für dieses Jahr, vor allem der Botschaft von Österreich. Und wir bitten Festival-Fans, Konzert-Besucher aus Berlin und Gäste aus aller Welt, uns auch in diesem Jahr mit rechtzeitiger Reservierung, Eintrittsgeldern und großzügigen Spenden über die Runden zu helfen. Wir wissen noch nicht, wieviel Abstand, Test, Maske oder Impfung nötig, wieviel Publikum und Ticketeinnahmen möglich sein werden … Aber wir setzen auf Sie: Erst mit Ihnen wird aus der Aufführung – ein Fest!

Lunchkonzert-Festival „The Last Rose of Summer“ im Haus der Botschaft von Irland, dem Stammhaus der Mendelssohn-Bank

Montag bis Freitag 16. August – 20. August 2021, tgl. 13 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

Künstlerische Leitung: Judith Ingolfsson & Vladimir Stoupel

Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 51, 10117 Berlin

Tel. 030-817047-26

http://www.mendelssohn-remise.de

Kooperationsveranstaltung der Mendelssohn-Gesellschaft mit der Botschaft von Irland, mit freundlicher Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Berlin, gefördert durch Guy Oppenheim.

Programmänderung vorbehalten!

PROGRAMM

Mo, 16.08., 13:00  

„Mozart und Salieri“

Oper von N. A. Rimsky-Korsakow in einem Akt nach Alexander Puschkin.

Robert Elibay-Hartog, Bariton | Jeff Martin, Tenor | Vladimir Stoupel, Klavier

Di, 17.08., 13:00  

„Wien unterwegs ins XXI Jahrhundert“

Österreichischer Tag: Mit Elena Denisova, Violine | Alexei Kornienko, Klavier

Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Sonate für Violine und Klavier G-Dur, KV 379

Maximilian Kreuz ( *1953) „Schubert-Paraphrasen” für Violine und Klavier Wv.57c

Alexander Zemlinsky (1872-1942) Serenade A-Dur für Violine und Klavier (1896)

Mi, 18.08., 13:00  

Irischer Tag

Killian White, Violoncello | Itai Navon, Klavier

Luigi Boccherini (1743-1805) Sonate für Cello und Klavier A -Dur, G4 Nr. 6

Johannes Brahms (1833-1897) Sonate für Cello und Klavier Nr. 2 F-Dur, op. 99

Robert Schumann (1810-1856) Fantasiestücke für Cello und Klavier, op.73

Do, 19.08., 13:00  

"Tango am Mittag!"

Das Programm „Astor Piazzolla - his music, his roots“ ist eine Hommage an Astor Piazzolla, unser Geschenk zu seinem hundertesten Geburtstag.

Saxophonquartett Clair Obscur

Das Programm basiert auf dem Buch „A manera di memorias“, einer Sammlung von Interviews, die Astor Piazzolla zusammen mit dem Journalisten Natalio Gorin in den letzten Jahren seines Lebens führte. Vier Zitate aus diesem Buch dienen clair-obscur als Ausgangspunkt für eine konzertante Biografie, ein musikalisches Portrait Astor Piazzollas. Die Musik seiner großen Vorbilder erklingt eng verzahnt mit den berühmten Werken des Ausnahmekomponisten. So werden Einflüsse direkt hörbar, Vertrautes klingt im historischen Kontext neu, und das musikalische Genie Piazzollas wird in seiner ganzen Tiefe erfassbar.

Fr, 20.08., 13:00  

"Lieder im Trio"

Anna Gütter, Sopran | Judith Ingolfsson, Violine | Vladimir Stoupel, Klavier

Antonin Dvořák ( 1841-1904) Liederzyklus "Ciganské melodie" (Zigeunerlieder) für Sopran und Klavier

J.S. Bach (1685-1750) Ciaconne für Violine Solo

Franz Schubert (1797-1828) "Der Hirt auf dem Felsen" op. 129 für Sopran, Violine und Klavier


		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild

		Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin: Bild
Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Mendelssohn Remise

Jägerstraße 51

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

Veranstalter Mendelssohn Gesellschaft e.V.

Veranstalter von Festival "The Last Rose of Summer" in Berlin

Dieses Event speichern

Event gespeichert