Informations sur l'événement

Partager cet événement

Date et heure

Adresse

Adresse

House of Startups

9, rue du Laboratoire

1911 Luxembourg

Luxembourg

Afficher la carte

Description de l'événement

Description

Vom Museumsgang durch alte Gemäuer zum “Durchsurfen” einer virtuellen Onlineausstellung? Vom Durchwälzen von “altmodischen” Schulbüchern zum interaktiven Lernen in iPad-Klassen?

Das C²DH lädt im Rahmen dieses Forum Z herzlich ein, die Folgen des digitalen Wandels in den Bereichen Bildung und Forschung eigenhändig in interaktiven Workshops auszuprobieren und in kleinen Diskussionscafés zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Frage wie sich die rasante digitale Entwicklung auf die Bereiche Bildung, Forschung und im Umgang mit dem kulturellen Erbe auswirkt? Wie wird dadurch unsere Wahrnehmung auf die Welt verändert? Welche Herausforderungen kommen auf uns zu, müssen wir diese fürchten? Verlieren wir durch fehlenden physischen Kontakt zu Menschen und Dingen die Fähigkeit, kritisch und konzentriert zu denken?

Während einer interaktiven Ausstellermesse für jung und alt können Besucher traditionelle und moderne Methoden eigenhändig kennenlernen, die ihnen von Lehrern, Ausbildern, Forschern und Museumskuratoren vorgestellt werden. Interessierte können so die Veränderungen durch den digitalen Wandel im Bildungs- und Kultursektor erkunden. Kleine Cafés laden ein mitzudiskutieren, ob wir uns davor fürchten müssen oder nicht. In einer abschließenden Gesprächsrunde diskutieren Experten und Besucher diese Entwicklungen gemeinsam.


16.00 bis 18.00 Uhr: Interaktive Workshops und Diskussionscafés

  • Berufliche Bildung: Dr. Nico Binsfeld, Coordinateur Skills Bridge, Service employeurs
    Whose jobs will change or vanish in the future?

  • Schule: Guido Lessing, Lycée Josy Barthel Mamer & Marco Gabellini, C²DH
    New tools for the history lesson: are they gadgets or do they contain any added value?
    Forschung: Marleen de Kramer, Sytze van Herck und Christopher Morse, C²DH
    Should historical research be presented as computer games?

  • Kulturelles Erbe: Alessandra Luciano, Digital Curator, Centre national de l’audiovisuel (CNA)
    How can voice recordings and old photographs best be preserved by digital means?
  • Kulturelles Erbe: Anne Hoffmann, Les 2 Musées de la ville de Luxembourg, Conservateur adjoint & Responsable développement digital / Social Media
    Is it appropriate to animate classic oil paintings to connect with an audience?


18.00 bis 19.00 Uhr: Gesprächsrunde

  • Berufliche Bildung: Claudine Kariger, Digital Luxembourg, Senior ICT Policy Advisor at Ministry of State/ Media and communications department
  • Schule: Luc Weis, Directeur de Service de Coordination de la Recherche et de l’Innovation pédagogiques et technologiques (SCRIPT)
  • Forschung: Gerben Zaagsma und sein team, C²DH
  • Kulturelles Erbe: Alessandra Luciano, Digital Curator, Centre national de l’audiovisuel (CNA) sowie das Team von Les 2 Musées de la Ville de Luxembourg

Ehrengast: Andrew Prescott, Professor of Digital Humanities at the University of Glasgow


Mit freundlicher Unterstützung von





Fotografie

Bitte beachten Sie, dass ein Fotograf bei dieser Veranstaltung anwesend sein wird. Die Bilder können von der Universität/ C²DH veröffentlicht werden, z.B. in den sozialen Medien, der Webseite und in Print-Medien. Wenn Sie nicht fotografiert werden möchten, informieren Sie bitte vorab die Organisatoren und den Fotografen.

Datenschutzhinweis

Das Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History an der Universität Luxemburg (nachfolgend "C²DH") sammelt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Registrierung und Ihrer Teilnahme an seiner Veranstaltung „Forum Z: Who's afraid of the digital?“, die am 31. Januar 2019 in 9, rue du Laboratoire L-1911 Luxemburg stattfinden wird (im Folgenden das "Event"), und im Rahmen der Kommunikation seiner zukünftigen Aktivitäten. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten sind Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, damit das C²DH mit Ihrer Registrierung fortfahren und Sie über seine zukünftigen-Aktivitäten auf dem Laufenden halten kann. C²DH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, der zur Erfüllung des angegebenen Zwecks erforderlich ist. Wir speichern Ihre persönlichen Daten nicht länger als für die oben genannten Zwecke notwendig.

Während des Registrierungsvorgangs werden Ihre persönlichen Daten von EventBrite Inc. in den USA auf der Eventbrite-Website gesammelt und verarbeitet. Dies kann die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder umfassen, die in Bezug auf Datenschutzvorschriften nicht das gleiche Schutzniveau wie die Europäische Union bieten. EventBrite Inc. nimmt am EU-US-Datenschutzschild-Rahmenprogramm des US-Handelsministeriums in Bezug auf die Erhebung, Nutzung und Aufbewahrung personenbezogener Daten aus den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums teil und hält sich an die entsprechende Vereinbarung. EventBrite könnte Ihre persönlichen Daten auch als Controller für andere Zwecke, als die der der Universität Luxemburg verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der EventBrite Website unter http://www.eventbrite.com in dem EU-US Datenschutzhinweis, den Datenschutzrichtlinien und den Nutzungsbedingungen.

Ihre Teilnahme an der Veranstaltung ist freiwillig und Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies können Sie tun, indem Sie Ihre Registrierung direkt auf der Eventbrite-Website stornieren.

C²DH hat Maßnahmen ergriffen, um Ihre persönlichen Daten sicher zu verarbeiten. Sie haben das Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschung Ihrer persönlichen Daten. Sie können Ihre Rechte gemäß dem Verfahren der Universität Luxemburg ausüben, das auf den folgenden Seiten der uni.lu-Website https://wwwen.uni.lu/university/data_protection/your_rights beschrieben ist.


Date et heure

Adresse

House of Startups

9, rue du Laboratoire

1911 Luxembourg

Luxembourg

Afficher la carte

Sauvegarder cet événement

Événement sauvegardé